Herzlich willkommen auf der Homepage des Berliner Steuergespräche e.V. Wir informieren Sie gern auf unseren Seiten über unsere Veranstaltungen sowie weitere Hintergründe unseres Vereins.

Aktuelles Steuergespräch

62. BSG am 6. März 2017

46. Berliner Steuergespräch

Elektronisches Steuerverfahren

18. Februar 2013

Das Steuerbürokratisierungsabbaugesetz (SteuBAG) wurde 2008 als Grundlage u.a. für das ELSTER- und E-Bilanz-Verfahren verabschiedet. Nach der Beseitigung technischer Hindernisse stehen beide Verfahren vor den ersten Praxistests.

Eine Bund-Länder-übergreifende Arbeitsgruppe der Finanzverwaltung erarbeitet derzeit Gesetzesänderungsvorschläge, u.a. zum Schutz der Daten der Steuerpflichtigen bei deren Übermittlung durch Dritte an das Bundeszentralamt für Steuern. Danach sollen mitteilende Unternehmen verpflichtet werden, den Steuerpflichtigen über gemeldete Daten zu unterrichten; in der Diskussion stehen die administrativen Belastungswirkungen für die Wirtschaft. Weitere Einführungskosten sind durch die ab dem Kalenderjahr 2013 verpflichtende E-Bilanz und das ab 2013 sukzessiv anzuwendende ELStAM-Verfahren absehbar.

Zudem wirft die seit geraumer Zeit praktizierte sog. „digitale Außenprüfung“, bei der das Unter-nehmen die zu prüfenden Daten der Finanzverwaltung extern per Datenträger zur Verfügung stellt, Fragen im Hinblick auf den Schutz unternehmenseigener Daten sowie zu deren Speicherung und Archivierung auf.

Für die Beratungspraxis stellt sich die Herausforderung, wie auf diese Veränderungen und die damit verbundenen Chancen und Risiken adäquat reagiert werden kann. Über die Vor- und Nachteile eines elektronischen Steuerverfahrens wollen wir daher im Rahmen des 46. Berliner Steuerge-sprächs mit den Referenten, den Podiumsgästen und dem Auditorium diskutieren.

 

Podiumsleitung:
Prof. Dr. h.c. Rudolf Mellinghoff (Präsident des Bundesfinanzhofs, München)