Herzlich willkommen auf der Homepage des Berliner Steuergespräche e.V. Wir informieren Sie gern auf unseren Seiten über unsere Veranstaltungen sowie weitere Hintergründe unseres Vereins.

Aktuelles Steuergespräch

62. BSG am 6. März 2017

24. Berliner Steuergespräch

Abgeltungsteuer

Im Rahmen der Unternehmenssteuerreform plant die Koalition, die Besteuerung der Kapitalanlagen grundlegend neu auszurichten. Ziel ist es, eine Abgeltungsteuer einzuführen, die eine grundsätzlich einheitliche Besteuerung von Kapitalerträgen (Zinsen, Dividenden, Investmenterträgen usw.) und Gewinnen aus der Veräußerung privater Kapitalanlagen mit einem einheitlichen Steuersatz von 25 % (zzgl. SolZ und ggf. Kirchensteuer) vorsieht.

Im Rahmen des 24. Berliner Steuergesprächs referierten Prof. Dr. Rolf Eckhoff (Universität Regensburg) und MinDirig Friedrich Brusch (Hessisches Ministerium der Finanzen) über die Pläne zur Einführung einer Abgeltungsteuer. Dr. Martina Baumgärtel (Allianz AG, München; Dresdner Bank AG, Frankfurt am Main), Dr. Andreas Rodin (P+P Pöllath + Partners, Berlin) und Prof. Dr. Wolfgang Wiegard (Universität Regensburg) erörterten im Anschluss daran deren Vor- und Nachteile.